Die HG-Methode

Anwendungsgebiete der Horst Grässlin-Methode (HG-Methode)

  • Körperliche und mentale Erschöpfung
  • Schlafstörungen
  • Konzentrationsdefizite
  • Ängste
  • Sinn- und Lebenskrisen
  • Stress und Burnout
  • psychosomatische Störungen,
  • Migräne
  • chronsiche Kopfschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Tinnitus
  • Sexuelle Unlust
  • Rehabilitation nach Operationen oder Unfällen
  • Konflikte- und persönliche Krisen
  • Trauerarbeit in verabschiedenden Lebensphasen
  • Verlust des Arbeitsplatzes
  • Verlust des Partners/In
  • Auszug der Kinder

Die HGEM-Methode kann dabei sowohl komplementär als auch als selbständige Therapieform angewendet werden.

 

Die Wirksamkeit der von Horst Grässlin entwickelten Methode wurde in einer klinische Studie  bestätigt.

 

 


 

Horst Grässlin entwickelte vor über 30 Jahren die HG-Methode, deren Erfahrungen inzwischen durch Wissenschaft und Forschung weltweit bestätigt wurden. Die HG-Methode stützt sich auf Erkenntnisse aus der östlichen und westlichen Naturheilkunde, Energetik, Stressforschung, Neurobiologie, Entwicklungs-psychologie und eigener Forschungsarbeit.

 

Für weitere Informationen zur HG-Methode kontaktieren Sie uns gerne.